A
A
Lass Dir Helfen! e.V.

Förderer


Die Stiftung Mitarbeit ist eine parteiunabhängige politische Stiftung bürgerlichen Rechts, die bundesweit tätig ist und im Rahmen ihrer Arbeit gemeinnützige Zwecke verfolgt. Auftrag der Stiftung Mitarbeit ist es, die Demokratieentwicklung von unten zu fördern. Wir möchten Menschen darin bestärken, Eigeninitiative zu entwickeln und sich an der Lösung von Gemeinschaftsaufgaben zu beteiligen.

Durch ihre Arbeit möchte die Stiftung zu einer Demokratisierung der Gesellschaft, zu mehr Freiheit und Gerechtigkeit in Selbstbestimmung in allen gesellschaftlichen Bereichen beitragen. Wir ermutigen Menschen, sich in die Belange des Gemeinwesens einzumischen und ihre Geschicke selbst in die Hand zu nehmen. Wir befähigen Bürger/innen, sich in der Gesellschaft zu engagieren, sich einzubringen und zu beteiligen. Wir unterstützen und befördern das Engagement und die politische Teilhabe auch derjenigen Gruppen, die sich aufgrund ihrer Lebenssituation, ihrer Bildung und gesellschaftlichen Stellung nicht oder nur in geringem Maße artikulieren können.

Hier geht es weiter zur Website


Was wir tun
Die TAMMUS Stiftung unterstützt Menschen, die sich für gemeinnützige und mildtätige Zwecke engagieren; ob sie als Mitarbeiter in sozialen Einrichtungen tätig sind oder ihren Einsatz unmittelbar leisten.

Haben Sie Ideen, Ihre Tätigkeit auf neue Bereiche auszudehnen? Dann würden wir mit Ihnen gerne darüber sprechen, ob wir Sie mit finanziellen Mitteln unterstützen können. Unser Augenmerk gilt Situationen, in denen Bedürftigen unmittelbar oder durch neue Angebote geholfen wird. Sie erreichen uns unter stiftung@tammus.de.

Stiftungszwecke:
• Mildtätigkeit
• Erziehung, Volks- und Berufsbildung
• Wissenschaft und Forschung
• Jugend- und Altenhilfe
• Tierschutz

Hier geht es weiter zur Website


Die private und gemeinnützige Hermann Reemtsma Stiftung fördert kulturelle und soziale Projekte im nördlichen Deutschland, in Ostdeutschland und vereinzelt in Polen. Die Stiftung ist Förderpartner für Institutionen und Initiativen, die öffentliche Baudenkmale und Kulturgüter erhalten. Sie unterstützt Vorhaben in der Familien- und Jugendfürsorge sowie Kranken- und Behindertenfürsorge.

Die Hermann Reemtsma Stiftung begleitet Projekte besonders in der Startphase und möchte mit ihrer Förderung das Engagement Dritter anregen.

Hier geht es weiter zur Website


EnergieSparCheck – kostenfrei für sozial schwache Haushalte
Der EnergieSparCheck ist generell kostenfrei und richtet sich an Haushalte, die Arbeitslosengeld II bzw. Wohngeld beziehen, die Leistungen aus der Grundsicherung oder einen Kinderzuschlag erhalten oder deren Einkommen unter dem Pfändungsbeitrag liegt. Interessierte können sich einen Flyer aus dem ServiceCenter der Stadtwerke Norderstedt in der Rathausallee oder dem neuen TechnikCenter in der Heidbergstraße holen und das Anmeldeformular ausfüllen. Wer es noch einfacher haben möchte, kontaktiert die EnergieSparChecker direkt telefonisch unter 040 – 30 85 62 47 und vereinbart einen Termin.

Was kostet der EnergieSparCheck?
Der EnergieSparCheck richtet sich gezielt an sozial schwache Haushalte und ist kostenfrei.

Muss ich das Energiesparpaket bezahlen?
Das Energiesparpaket bestehend aus effizienten LED-Leuchtmitteln und Wassersparartikeln wird gegen die alten Materialien ausgetauscht und muss nicht zurückgegeben werden.

Wo kann ich mich informieren und anmelden?
Die EnergieSparChecker Thomas Schürjann und Ralph Osterburg erreichen Sie
Telefonisch: 040 – 30 85 62 47
E-Mail: stromsparhelfer@stadtwerke-norderstedt.de

Hier geht es weiter zur Website